Teppichoase ist der Onlineshop für Indien Teppiche

Teppichwaren und Indien Teppiche

Auslegware, der wohl gängigste Bodenbelag überhaupt, hat, wenn es um ethno-exotische Dekoration geht, gewisse Nachteile. Obwohl man Teppichboden mittlerweile in wirklich jedem Ambiente findet, haftet ihm etwas Elegantes an, das schlecht zu den primitiven Elementen des Ethno-Styles passt. Außerdem deutet er auf kühlere, nördlichere Klimazonen hin, wo ein fußwarmer Boden gefragt ist.

jetzt nach IndienTeppichen schauen

Intensive Farbe kann diese Assoziationen weitgehend neutralisieren, und knallige Violett- und Fuchsia-Töne setzen sich mit Leichtigkeit über das biedere Vorstadtimage hinweg. Auch dichter, samtiger Flor mit fast wildlederartiger Textur bildet eine Ausnahme. Oder Sie entscheiden sich für jene ralativ neue Art, die Bodenbeläge aus Naturfasern nachahmt: gröbere Gewebe mit Noppen, bevorzugt in Elfenbein- und Cremeweiß oder eleganten Grau- und Braunnuancen.

Eine vollständig mit Teppichboden ausgelegte Wohnung wird nie sonderlich suggestiv sein, aber auf kleinere Flächen beschränkt, sind die Vorzüge dieses konkurrenzlos warmen und weichen Belags schwer zu leugnen.

Teppich-Sarray-aus-Indien-230-x-175-cm-28322aIndien-Teppich: Teppich Sarray aus Indien 230 x 175 cm

BODENBELÄGE AUS NATURFASERN

Wenn Sie den Look gleichmäßiger Großflächigkeit mögen, aber Teppichboden ablehnen und Ihnen Stein oder Fliesen zu hart und kalt sind, könnten Naturfaserbeläge die Lösung sein. Sie bestehen aus Pflanzenfasern unterschiedlichster Art und verbinden moderne Zurückhaltung mit einer Rustikalität, die von ihrer ungekünstelten Struktur herrührt. Als großflächige Auslegware sind Naturfaserböden relativ neu, ihre Ursprünge jedoch reichen Jahrtausende zurück: Gewebte Gras- und Schilf-Mattten dienen in vielen Teilen der Welt seit Urzeiten als simpler Bodenbelag. Bei uns kamen aus den Kolonien importierte Naturfaser-Matten erstmals im frühen 18. Jahrhundert in Mode. Heute gibt es Naturfaserbeläge aus Kokos, Sisal, Jute, Schilf und Seegras sowie Sisal-Wolle-Mischungen.

Wenn es um Fußböden geht, sind Teppich, besonders Indien Teppiche die Quintessenz des modernen Ethno-Stils. Die satten Farben und kunstvollen Muster handgewebter und -geknüpfter Teppiche aus dem Nahen, Mittleren und Fernen Osten zählten seit jeher zu den Grundelementen distinguierter Wohnkultur. Mittlerweile ist das Spektrum noch breiter geworden und umfasst auch die leuchtenden, ausdrucksstarken Dekors Lateinamerikas und Indiens.

 

In moderne Interieurs bringen Indien Teppiche, die Sie hier online kaufen können, wohnlichen Komfort. Sie brechen harte Linien und werden durch die gelungene Kombination von intensiven Farben mit traditionellen oder primitiven Mustern zum edlen Blickfang. Ein schöner Indien Teppich kann Farb- und Dekorationsschemata vorgeben und damit die Ausstattung des ganzen Raumes inspirieren. Geknüpfte Teppiche werden im Nahen und Mittleren Osten seit etwa 1000 v. Chr. gefertigt. Seit Beginn der Handelsbeziehungen zwischen Orient und Okzident erfreuen sich Teppiche in Europa großer Beliebtheit, wurden allerdings ursprünglich nicht als Bodenbelag, sondern als Wandbehang oder Tischschmuck verwendet.

Teppich Design Nepal aus Indien 201 x 138 cm

Teppich-Design-Nepal-aus-Indien-201-x-138-cm-27894a

Im 16. bis 18. Jahrhundert entwickelte sich das Teppichknüpfen in Indien zu einer regelrechten Kunstform. Es entstanden Meisterwerke mit leuchtenden Farben und detailreichen, häufig symbolischen Mustern und Motiven. Die feinsten und kostbarsten Indien Teppiche wiesen bis zu 1000 Knoten pro Quadratzoll auf. Auch chinesische Teppiche, die edelsten aus Seide, werden seit langem geschätzt. Sie zeichnen sich häufig durch helle, freundliche Farben und reliefartige Muster aus, mit kürzerem Flor um die Motivränder. In aller Regel handgeknüpft, können indische Teppiche sehr teuer sein. In unserem Onlineshop können Sie Indien Teppiche von hochwertiger Qualität und mit schönen bunten Mustern zu günstigen Preisen rund um die Uhr kaufen!

Noch Anfang des 20. Jahrhunderts kamen nahezu alle Teppiche aus dem Vorderen Orient. Von Hirtenvölkern gefertigte Nomadenteppiche sollten den Geist von Karawansereien in bürgerliche Wohnungen bringen. Als Familienerbstück hielten kostbare Orientteppiche bald Einzug in jede bessere “gute Stube”. Bestellen Sie jetzt!

jetzt nach IndienTeppichen schauen